Heutige Kindergartenfotografie

Ausgehend von einem Artikel der Familienfotografin Stephanie Richartz im Kwerfeldein Magazin Wie soll Kinderfotografie heute sein? habe ich mir auch einige Gedanken dazu gemacht:

 Der Kindergarten ist ein Ort des Spielens, des Lernens und ein Wohlfühlort für die Kinder. Dieses in den Bildern festzuhalten ist eine große Herausforderung an den Fotografen. Wörter wie Sollen und Müssen sind in Bezug auf die Kinder fehl am Platz. Für die Fotografen nicht. Kinder sind lebendige, spontane Wesen mit einem natürlichen Schutzinstinkt für unbekannte Situationen. Deshalb versuche ich in meinem Fotoerlebnisstagen den Kindern einen Rahmen zu bieten , in dem sie sich frei bewegen können. Sie können zur Musik tanzen, sich verschiedene Requisiten auswählen oder mit schwebenden Luftballons spielen. Für mich besteht dann die Herausforderung die fotogenen Momente zu sehen und sie einzufangen. Dabei entstehen oft die schönsten und lebendigsten Fotos, wenn die Kinder gerade nicht in die Kamera schauen, sondern versuchen. mit vor Eifer glühenden Wangen, den Luftballon zu fangen. Die Fotografen sollten bereit sein, Ihr Zeitfenster zugunsten des Wohlfühlfaktors der Kinder auch mal auszudehnen, wenn Kinder länger für die Eingewöhnung brauchen. Die Kinder stehen im Vordergrund der Arbeit und nicht der gefühlte Geldbeutel des Fotografen. Ich liebe meine Arbeit mit den Kindern, habe Spaß daran und werde dann auch von zufriedenen Eltern belohnt, indem sie sich gern an unsere Fototage erinnern und mich auch im nächsten Jahr wieder buchen 🙂 Judith Bader Kindergartenfotografie Berlin Judith Bader Kindergartenfotografie Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.